Luftikus

Drachengruppe

Trommelworkshop 2014

Der Dschungel lebt und bebt

Trommelworkshop für Kinder und Eltern in der Kita Luftikus

"Dum. Dum. Dumdum. Dumdum. Dumdumdumdum.Dumdumdumdum". Der Regen fällt erst ganz leise, wird mit Zeit immer stärker und prasselt schließlich mit aller Kraft auf die Erde. Die Teilnehmer des Trommelworkshops in der Kita Luftikus sitzen im Kreis vor ihren Percussioninstrumenten und erwecken den afrikanischen Dschungel geräuschvoll zum Leben.

Workshopleiter SanSanne-Mango (alias Hans Schneider) hat für diesen Tag verschiedene Instrumente mit in seinem Gepäck. Neben der bekannten Djembé befinden sich darunter auch Instrumente mit so mit fantasievollen Namen wie die 'Meerestrommel' oder 'Donner und Blitz' sowie die 'afrikanische Kröte".

Zusammen mit seinen kleinen und großen Mitrommlern entwickelt er, begleitet vom stetig wechselnden Rhythmus der Instrumente, die Geschichte vom kleinen Elefanten. Dieser begibt sich gemeinsam mit seinen tierischen Freunden auf die Suche nach dem ersehnten Wasserloch.

Auf dem Weg dorthin begegnet er vielen Tieren und Gefahren, die jeweils mit Hilfe verschiedener Klänge lebendig werden. Kinder wie Eltern werden unmittelbar gefangen durch Rhythmus, Musik und Sprache von der abenteuerlichen Dschungelatmosphäre.

"Durch die Erlebnispädagogik mit Eltern und Kindern werden bei den Kindern Rhythmusgefühl, Fantasie, Sprache sowie Sozialkompetenz gefördet. Diese Erlebnis wirkt nachhaltig und hat einen überaus positiven Effekt auf der emotionale Beziehungsebene zwischen Eltern und Kindern", erläutert die Leiterin des Familienzentrums Luftikus Bad Oeynhausen-Süd die Zielsetzung dieses Worshopangebotes.